Unsere Kaninchen Sind...

... vital:

Erst mit 8 Wochen werden unsere Jungtiere von ihrer Mutter getrennt. Somit bekommen sie in den ersten Lebenswochen alle wichtigen Nährstoffe aus der Muttermilch und haben Zeit ein intaktes Immunsystem aufzubauen. Auch für das Sozial- und Fressverhalten ist es wichtig, die Kleinen lange bei ihrer Mutter zu belassen. Wenn wir sie dann mit zehn Wochen in ihr neues Zuhause abgeben, sind sie immer noch klein und niedlich, aber vor allem eins: Lebensstark!

... gesund:

Große und saubere Ställe sind das A und O für eine gesunde Kaninchenzucht! Weiterhin legen wir viel Wert auf eine regelmäßige Impfung gegen die gefährlichen Krankheiten RHD und Myxomatose. Daher lassen wir unsere Jungtiere im Abstand von 3 Wochen grundimmunisieren. Danach wird die Impfung halbjährlich bei allen Kaninchen aufgefrischt.

Unsere gut bestückte Hausapotheke tut ihr Übriges. Auch mit Parasitenbefall oder Verdauungsproblemen ist bei Kaninchen zu rechnen. In den meisten Fällen können wir unseren Kaninchen hier selbst helfen. Bei komplizierteren Angelegenheiten oder einem allgemeinen Gesundheitscheck, ist natürliche ein Tierarzt gefragt.

... lebensfroh:

Von Anfang an genießen unsere kleinen Rabauken viel Bewegung an der frischen Luft. Das härtet nicht nur ab, sondern stärkt auch den Bewegungsapparat. Somit sind unsere Kaninchen fit und ausdauernd und tollen für ihr Leben gern umher.

... sozial:

Unsere Kaninchen wachsen in Gruppen mit vielen Kaninchen auf. Somit ist ihr sozalverhalten von Anfang an durch viele Kaninchen geprägt, sie akzeptieren Rangordnungen und können sich schnell in eine Kaninchengruppe eingliedern.

... identifizierbar:

Im Alter von etwa 8 Wochen werden unsere Jungtiere in den Ohren tätowiert. In diesem Alter ist das für sie ein kleiner Piks, der nach einem Augenblick schon wieder völlig vergessen ist. In das linke Ohr wird die Geburtsnummer tätowiert. Sie setzt sich zusammen aus den Geburtsmonat, dem Jahr und einer laufenden Nummer (z.B. 456, das 6. Kaninchen welches 2015 im April (4. Monat) geboren worden ist). In das Rechte Ohr wird ein Kürzel des Züchters (in unserem Falle "DZ") oder die Nummer des Vereines tätowiert, dem der Züchter angehört (in unserem Falle "U24"). Wir gehören einem Kaninchenzuchtverein des Zentralverbandes Deutscher Rassekaninchenzüchter (ZDRK) an. Viele Kaninchenrassen und Farbenschläge sind im ZDRK anerkannt und ihr phänotypisches Zuchtziel ist in einem Standard festgelegt. Unsere weißen Hasenkaninchen sind solch eine Rasse und somit wird jedes Tier dieser Rasse, welches bei uns geboren wird, in einem Zuchtbuch durch den Verein erfasst. Unsere anderen Rassen und Mischlinge erfassen wir selbst in einem Zuchtbuch. Somit können wir immer mehrere Generationen zurückverfolgen, Inzucht ausschließen und uns eine ungefähres Bild nachfolgender Generationen machen. Außerdem können die Kaninchen immer eindeutig identifiziert werden, sollten sie mal entlaufen. Auch ich kann immer sagen, welches Tier von mir stammt, sollte sich ein Besitzer nicht an den Schutzvertrag halten.